MENUMENU

MyoBravo

Neuromuskulärer Stimulator
MyoBravo

 

Das MyoBravo ist ein multifunktionaler neuromuskulärer Stimulator, der von MTR+ in Zusammenarbeit mit Medizinern, Patienten und Sportlern nach neuesten Erkenntnissen entwickelt wurde. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen modernen 2-Kanal-Stimulator, der für jeden Kanal 2 Ausgänge besitzt und daher das zeitgleiche Arbeiten mit insgesamt 4 Elektroden-Paaren (= 8 Elektroden) oder ggf. den Einsatz einer Inkontinenz-Sonde erlaubt. MyoBravo ist ein Kombinationsgerät, das sowohl hocheffiziente Muskelstimulation für sportliche und/oder therapeutische Zwecke ermöglicht, als auch zur Schmerztherapie (TENS) und zur Behebung von Harn- und/oder Stuhl-Inkontinenz geeignet ist.

Ein besonderer Schwerpunkt des MyoBravo ist die Ausrichtung auf den Bereich des Leistungs- und Freizeitsport. Aufgrund von Anregungen aus dem Hochleistungssport wurde neben zahlreichen Programmen zur Steigerung der Muskelkraft und des Ermüdungswiderstandes bei diesem Gerät besonderer Wert auf Regeneration durch Entspannung, Entschlackung und aktive Erholung gelegt. Zusätzlich erlauben die drei frei konfigurierbaren Programme dem Fachmann, sich die für seinen individuellen Zweck speziell zugeschnittenen Programme selbst zu erstellen.
Diese Eigenschaft des MyoBravo bietet somit jedem Sportwissenschaftler, Trainer, Arzt oder Physiotherapeuten, aber auch dem Athleten selbst die Möglichkeit des ganz gezielt auf den jeweiligen Leistungsstand abgestimmten Trainings. Da diese Programme nach der Speicherung jederzeit wieder geändert werden können, beispielweise um sie dem Leistungsfortschritt anzupassen, steht dem Nutzer dieses Gerätes eine nahezu uneingeschränkte Variationsbreite zur Verfügung.

Die geringe Größe dieses kleinen leistungsstarken Stimulators erleichtert den Transport, sodass MyoBravo in jede Sporttasche passt und daher ohne jegliche fremde Hilfe im Trainingslager genauso gut genutzt werden kann wie zu Hause. MyoBravo ist nach Beendigung einer Therapie für den Wiedereinsatz bei einer anderen Person geeignet. Vor einer erneuten Nutzung sollte das Gerät jedoch mit einem handelsüblichen Desinfektionsreiniger gesäubert werden. Bei gewerblicher Nutzung muss MyoBravo zudem spätestens alle zwei Jahre einer sicherheitstechnischen Kontrolle (STK) unterzogen werden.

Es sollte in diesem Zusammenhang allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass auch MyoBravo keine Wunder vollbringen kann. Wie jeder gute Elektrostimulator kann MyoBravo nur als Ergänzung zum aktiven körperlichen Training sinnvoll eingesetzt werden, nicht aber als Trainingsersatz.

 

1 Geräte-Set bestehend aus:Zum Gerät:Technische Daten:Downloads:
  • 1 x Neuromuskulärer Stimulator MyoBravo
  • 4 x Verbindungskabel für die Elektrodenpaare
  • 1 x Transportbehälter
  • 1 x Gebrauchsanleitung
  • 2 x Batterie Alkaline 9 V
  • 4 x Elektroden 40 x 40 mm
  • 4 x Elektroden 40 x 80 mm
  • 1 x Neuromuskulärer Stimulator MyoBravo
  • 4 x Verbindungskabel für die Elektrodenpaare
  • 1 x Transportbehälter
  • 1 x Gebrauchsanleitung
  • 2 x Batterie Alkaline 9 V
  • 1 Vaginalsonde IncoProbe V + 1 Elektrodengel
  • 1 x Neuromuskulärer Stimulator MyoBravo
  • 4 x Verbindungskabel für die Elektrodenpaare
  • 1 x Transportbehälter
  • 1 x Gebrauchsanleitung
  • 2 x Batterie Alkaline 9 V
  • 1 Rektalsonde IncoProbe R + 1 Elektrodengel
  • 23 vorprogrammierte Sport-Programme u.a. für folgende Zielsetzungen:
    • Aufwärmung
    • Kapillarisierung
    • aerobe Muskelausdauer
    • Maximalkraft
    • Schnellkraft
    • Aufbau von Muskelmasse
    • Regeneration
  • 4 vorprogrammierte Schmerztherapie-Programme
    • kontinuierliches TENS
    • moduliert
    • Burst
    • kontinuierlich/Burst kombiniert
  • 4 vorprogrammierte Programme zur Inkontinenz-Therapie
    • Dranginkontinenz
    • Stressinkontinenz
    • Stuhlinkontinenz
    • Mischinkontinenz
  • 3 frei konfigurierbare Programmplätze, die jeweils in 5 Sequenzen aufteilbar sind, erlauben die Realisierung beliebig vieler individueller Programmwünsche
  • Digitales 2-Kanal-Gerät mit 4 Ausgängen für insgesamt 8 Elektroden
  • Alternierende oder synchrone Arbeit der beiden Kanäle ist wählbar
  • Detaillierte Therapiekontrolle durch “Real Time Clock (RTC)”
  • CE0123
  • Frequenzbereich 2 – 200 Hz
  • Impulsbreite 50 µs – 300 µs
  • Intensität 0 – 90 mA
  • An- oder Abstiegszeiten 0,1 – 9,9 sec.
  • Impulsform: Symmetrisch, rechteckig, biphasisch
Hinweise zu Batterieentsorgung